Alles gar nicht so einfach

ich habe mir heute in meinem Feedly einige Inspirationen geholt für den Blog. Mein Blog soll ja meine Interessen zeigen, meinen Alltag der sich so mega mäßig zum positiven verändert hat, seit bis vor einigen Jahren. So wie es jetzt ist so soll es bleiben! Es kann nur noch besser werden. 

Mein Entschluß ist also gefasst und dieser Blog wird mich, meine Gedanken meinen Alltag und meine Interessen wieder geben und ich hoffe das mir noch einige Leser treu geblieben sind und ich nicht mehr ganz von vorne beginnen muß!!! 

Schon wieder eine Ruhephase

so kann das echt nicht weiter gehen 😀

Ich wollte doch eigentlich den blog wieder mehr aktivieren und meine Beiträge auch hier verfassen, ich bin im Augenblick eher aktiv auf Facebook, vielleicht habt ihr ja auch mal Lust mir auf meiner Facebook-Seite zu besuchen, ich würde mich sehr freuen!

Boar heute morgen mußte es mega schnell gehen, das Heldenkind hat länger geschlafen und somit auch mein Wecker 😀

Das hatte ich schon ewig nicht mehr, aber immer mal wieder etwas Abwechslung ist auch nicht schlecht!

Dein Ziel – Meine Mission

Dein Ziel – meine Mission 💜💜

Gemeinsam realisieren wir deinen Wohlfühlkörper,
auch über den Sommer hinaus.
Was möchtest du erreichen?
Es kann sich so viel verändern, wenn du für eine kleine Veränderung bereit bist!

🍇 Motivation
🍇 absolut alltagstauglich
🍇 2x Zauberstoff
🍇 10Min Workout
🍇 viele leckere Rezepte
🍇 kein Jojo-Effekt
🍇 rundum wohlfühlen
🍇 Selbstbewusstsein
🍇 bessere Haut
🍇 weniger Cellulite
🍇 Power und Energie
🍇 rein pflanzlich, keine künstlichen Stoffe
🍇 eigener Mentor -> zusammen ist man weniger allein
🍇 regelmäßiger Austausch

Ausser dein Startpaket und deine Lebensmittel ist alles andere kostenlos!!!

Werde teil meiner Truppe, ich freue mich auf dich

Infos gern per pn!!

Fit durch Laufen

Fit durch Laufen?

Jeden Tag  Zuhause die Couch besetzen, so gut wie keine Bewegung oder die Nächte durchmachen, ist auf Dauer sicherlich nicht gesund und macht unglaublich träge. Dazu vielleicht viele Stunden im Büro sitzen, keine Bewegung, nur wenig Sauerstoff, alles Dinge, die letztendlich auf Dauer auch nicht gut für unsere geistige Leistungsbereitschaft sind.

Deshalb sollte das Thema Fitness, körperlich und geistig, ernst genommen werden. Es gibt viele Möglichkeiten, um sich fit zu halten, aber eine der einfachsten und unkompliziertesten Möglichkeiten ist das Laufen. Egal wann, es kann großen Spaß machen in freier Natur durch den Wald oder Park zu laufen. Als aktiver Läufer möchte ich an dieser Stelle einige Tipps geben, die gerade für noch Sportmuffel, Gelegenheitsjogger und Laufeinsteiger hilfreich sein könnten um das Ziel: Fit durch Laufen zu erreichen.

Fit durch Laufen: Wann ist die beste Zeit zum laufen?

Es ist völlig gleich, wann man läuft, ich zum Beispiel laufe am liebsten Morgens noch vor dem Frühstück, andere laufen lieber am Mittag oder wieder andere mögen es als Ausgleich vom Beruf am Abend, und damit den Tag Revue passieren zu lassen.

Laufen für Einsteiger: Was zum Laufen benötigt wird

Es werden die Beine benötigt.

Mehr bräuchte ich eigentlich zu diesem Absatz nicht notieren. Aber es kommen immer wieder Fragen auf: Was ziehe ich beim Laufen an, welche Laufschuhe sind notwendig und geeignet, brauche ich eine Laufuhr? Ich habe auch selbst ohne Uhr angefangen und habe mir erst später eine besorgt, also Locker bleiben, letztendlich sind meiner Meinung nach Laufschuhe das wichtigste um einfach seine Gelenke zu schonen und das Laufen ist erfahrungsgemäß auch einfacher.  Man sollte sich aber zu Anfang nicht under Zeitdruck setzen. Dieser Punkt gilt aber auch wirklich nur für den Anfang. Wer natürlich gefallen am Laufen findet, für den sieht es etwas anders aus. Da bietet eine Laufuhr viele Vorteile, um das Lauftraining zu kontrollieren und effektiv zu gestalten.

Wer Spaß am Laufen hat, sollte sich dann aber auch funktionelle Laufkleidung kaufen. Es gibt die verschiedensten Laufschuhe, die auf die Bedürfnisse von Läufern zugeschnitten sind. Wer sich das erste Mal ein paar Laufschuhe kauft, sollte ein gutes Fachgeschäft aufsuchen und sich dort beraten lassen. Ich gebe zu, gute Fachgeschäfte zum Thema Laufen sind schwer zu finden oder besser gesagt, kompetente Verkäufer.

Laufhosen, Laufshirts, Laufjacken sind sehr leicht und meist auch angenehm zu tragen. Das Besondere an dieser Laufbekleidung ist die Atmungsaktivität. Der Schweiß wird nicht vom Stoff aufgesogen, sondern nach außen getragen. Auch hier ist für Laufeinsteiger ein Fachgeschäft anzuraten. Darüber hinaus gibt es eine ganze Menge Ratgeber im Internet, die beim Einkauf der richtigen Laufbekleidung behilflich sind.

Gesundheitliche Voraussetzung für das Laufen

Immer mal wieder geistert durch die Presse, dass ein Jogger oder Marathonläufer an Herzversagen beim Laufen oder kurz danach gestorben ist. Leider werden solche Sachen immer schnell hochgepusht und über die wirklichen Gründe und Ursachen wird nicht informiert. Eines sollte klar sein: Wer 20 Jahre kein Sport mehr getrieben hat und Übergewicht hat und vielleicht auch noch raucht, sollte sich dringenst einem ärztlichen Check unterziehen, bevor mit dem Sport angefangen wird. Da ist es egal, ob Laufen oder eine andere Sportart, alles andere wäre verantwortungslos. Auch allen anderen kann es nicht schaden, eine medizinische Kontrolluntersuchung vornehmen zu lassen.

Ansonsten gilt der Grundsatz, am Anfang nichts übertreiben. Es ist zwar möglich, mit einer gewissen Disziplin in kürzester Zeit einen Marathon zu laufen. Aber langfristig gesehen, ist es weder hilfreich noch für die Gesundheit und Fitness förderlich. Der Körper sollte langsam an die neue Belastung gewöhnt werden.

Die ersten Laufschritte

Laufschuhe an und los…

Fit durch Laufen – An dieser Stelle möchte ich die wichtigsten Punkte aufzählen, welche anfangs beachtet werden sollten, damit das Laufen nicht schon nach einer Woche zur Qual wird und nach zwei Wochen schon Geschichte ist. Leider passiert dies zu oft. Aber wenn einige Grundregeln eingehalten werden, da sollte auch der Spaß am Laufen und an der Fitness lange erhalten bleiben:

  • Bitte nicht mit Zeiten von Früher vergleichen. Was man vor 20 Jahren als Kind oder Jugendlicher im Schulsport geschafft hat, sollte beim Laufeinstieg kein Maßstab sein.
  • Die Laufstrecke am Anfang lieber zu kurz als zu lang wählen.
  • Zeiten spielen keine Rolle und wenn eine ältere Läuferin oder ein älterer Läufer Euch überholt, seht dies nicht als Verletzung des eigenen Stolzes an. Denn die Dame oder der Herr wird mit Sicherheit schon einige Jahre aktiv als Läufer unterwegs sein und da ist es ganz normal…
  • Das Lauftempo ganz, ganz langsam wählen und wenn es nicht anders geht, dann auch den flottem Gehschritt fröhnen. Als kleine Regel: Das Lauftempo ist gut gewählt, wenn man sich während der gesamten Laufzeit normal unterhalten kann.
  • Nicht zu warm anziehen, denn wer am Anfang leicht fröstelt, ist genau richtig angezogen. Laufen muss nicht bedeuten, mit hochrotem Kopf durch die Gegend zu jagen.
  • 2-3 mal die Woche Laufen reicht am Anfang vollkommen aus. Viel wichtiger ist die wöchentliche Regelmäßigkeit in Verbindung mit Kraftübungen, Koordination und alternativen Sportarten wie Schwimmen und Radfahren..
  • Nach den ersten Wochen sollte sich eine Verbesserung der Fitness einstellen, bitte an diesem Punkt aber nicht übermütig werden.
Fit durch Laufen, ein Fazit

Laufen und eine bessere Fitness ist für jeden möglich, der es möchte und bereit ist, dafür auch was zu tun. Dabei spielt das Alter absolut keine Rolle. Mittlerweile gibt es nicht wenige Menschen, die noch mit über 70 Jahren einen Marathon laufen und sogar noch längere Strecken. Wenn es Fragen zum Thema gibt, beantworte ich diese sehr gern. Ich hoffe, mit diesem Artikel konnte ich manchem die Angst vor dem Laufen nehmen und einige Anregungen zum Lauftraining geben.

Herbstpower Challenge

Ich wünsche euch einen wunderschönen guten Morgen! 

Am 29.9.17 startet unsere neue Challenge und ich darf euch alle schon jetzt dazu einladen! Gerne gebe ich euch Infos, kommentiert einfach oder schreibt mir eine E-Mail!

Auch könnt Ihr mich unter Facebook, Instagramm und Snapchat erreichen! 

🚀🚀🚀DEINE CHANCE

🍂 🍁 HERBSTPOWER 💨🍂
Challenge #dabei💪🏻
Anmeldung ab sofort #NOW

hol dir die POWER und die Energie und starte jetzt mit uns!!!!

…ups, da issa schon – der Herbst 😅🍂💨

kaltes nasses Wetter
Schnupfnasen
trockene Heizungsluft

mach dich jetzt schon fit für deinen gesunden Winter für mehr Lebensqualität und Fitness und damit Spaß in allen Lebensbereichen #Herbstpower

Dein Immunsystem ist am Limit und nimmt jede Erkältung mit ?!🙈

DU willst gesund und voller Power durch den Herbst und nicht völlig fertig durch den Alltag mit laufender Schnupfnase und starken Erkältungen laufen

Du möchtest gerne strahlende Haaren und gesunde Haut trotz trockenen Heizungsluft und Kälte

Du wills auch im Herbst deine Bikinifigur 👙genießen #sexy #fit – ohne Essensstress sondern mit Genuss und Spaß beim Essen 🙌

Du willst mit starkem Immunsystem und voller Power durch den Alltag spurten

Du willst fit und voller Energie durch die Schwangerschaft und Stillzeit trotz schlafloser Nächte und zahnender Kinder #fitvorundnachderGeburt

…mit einer kleinen Veränderung, die für jeden individuell von zu Hause und überall umzusetzen ist #onesimplechange #alltagstauglich

…dann starte jetzt mit uns gemeinsam 40 Tage deinen Kick zu deinem Lifestyle lebenslang

Wann?
ab Freitag den 29.09

Warum?
✅gesunde Haut und Haare
✅Starkes Immunsystem
✅Mehr Lebensfreude
✅deinen Wohlfühlbody leben
✅Muskeln definieren
✅Besseres Bindegewebe (Anti Cellulite Programm)
✅Mehr Selbstbewusstsein
✅Mehr Energie
✅Gute Laune
✅Stärkere Nerven😝

WIE?
Was heißt das?
❤️Superfood
❤️Rezepte
❤️legendäres 10min Workout
❤️exklusiven Fitness Videos für zu Hause (auch mit Kind)
❤️professionelle Betreuung mit Hebammen, Physiotherapeuten, Dipl.-Sportlehrern, Medizinern, Ernährungswissenschaftler
❤️diverse Zoomcalls & Telefonkonferenzen
❤️Gemeinsame VIP Whatsappgruppen
❤️Gemeinsame VIP Fbgruppe
❤️eigener Mentor

Außergewöhnliches Special:
Schwangere, Stillende, junge Mamis bekommen hier ein Specialprogramm mit Betreuung von Hebammen und Diplom Sportlehrer

Mehr als 26.000 Personen sind bereits dabei und feiern ihren Wohlfühlbody das gesamte Jahr

Zeit für deine Erfolgsgeschichte ❤️🏆💪🏻für DICH

 

 

Erfahrungsberichte

Ich möchte euch heute eine Geschichte von einer unserer Challengeteilnehmer erzählen, bzw. sie möchte sie selbst erzählen:

Soooo happy for you ❤️❤️❤️

Corinna Gast….Du warst soooo skeptisch 😜 und es ist soviel passiert bei Dir …nicht nur mit deiner Haut und Energie …wenn Du Dich wohlfühlst passt du auf dich auf – in allen Lebensbereichen 💪🏻

…woohoooo die nächste Challenge kommt bald 😜

….🚀🚀🚀🚀watch this space 🚀🚀🚀…

Zitat:
„Hier meine Geschichte, warum ich mit dem #Powerfood und den #Powerzwerg gestartet bin. Was sich alles geändert hat 😯
Zum Jahresanfang gings bei mir los.
Ich habe lange überlegt, ob ich es tue oder nicht. Da es bei vielen nur ums abnehmen ging. Abnehmen aber gar nicht das was ich wollte, sondern ich wollte mich einfach körperlich wieder #gutfühlen. Ich wollte gern wieder fit sein.
So kurz vorm #Burnout, den vielen Stress auf Arbeit, habe ich mit nach Hause genommen. Hatte gar keinen Kopf und keine Zeit mehr für meine beiden Kiddis. War total schnell gereizt und auf 180. So hat das alles irgendwie keinen Spaß mehr gemacht.

Ich habe dann immer nach einem Ausweg gesucht und habe im Internet ein Haufen Mamas gefunden, die unwahrscheinlich viel Spaß am Leben hatten, trotz Arbeit, Haushalt, Kinder und all den anderen Herausforderungen. Dann dachte ich immer boah, was haben die was ich nicht habe!!! Und habe dann gesehen, dass die einfach auch eine kleine Sportgruppe haben. 10 Minuten Workout, dass kriege ich auch gerade so noch hin und deswegen habe ich eigentlich damals mit Julia Kontakt aufgenommen und die hat mir dann das von Powerfood erzählt. Das war ja eigentlich nicht so meins, aber ich habe schon so viele Dinge ausprobiert.

Was hatte ich zu verlieren und gefunden habe ich
🔷 eine tolle Gemeinschaft voller Powerfrauen (natürlich gibt’s bei uns auch den ein oder anderen Mann)
🔷 ein total cooles Sportprogramm, was sich jederzeit in mein Alltag integrieren kann ohne dass ich dazu weg muss, (erstmal Babysitter organisieren 😬)
meine Kinder können mitmachen
ich brauche keine teuren Geräte (was auch alles irgendwo im Schrank rumliegt)
🔷 eine Art und Weise sich zu gesund zu ernähre,n die einfach grandios ist 😍 es geht einfach und schnell​, schmeckt super lecker und flutet den Körper mit allem, was er so braucht.

Innerhalb von zwei Monaten habe ich die Neurodermitis im Gesicht verband. Wo mir jeder Arzt gesagt hat, mit Cortison-Creme unter den Augen niemals.
Dieses Lebensgefühl ist einfach unbezahlbar und ich werde es nie wieder hergeben #osc
Das beste was mir je passieren konnte nach mein Kinder natürlich 😍“

#fitmitkids
#inspiringhealthyliving

Open-Window-Effekt

Nach dem Sport, ungefähr in den folgenden 20 Minuten danach nimmt unser Körper alles auf, was er bekommt, ob es Infektionserreger oder Mikronährstoffe sind, kann man natürlich selbst steuern. 

Ob im Trainingslager oder zu Hause in der Kälte. Unser Immunsystem lässt nach körperlichen Anstrengungen Infektionserreger wie durch ein „offenes Fenster“ eindringen. Dieses Phänomen ist besser bekannt als „Open-Window-Effekt“. Um Erkältungen zu vermeiden und Leistungsfähigkeit zu erhalten, brauchen Sportler deshalb ganz besondere Strategien. Wir zeigen euch worauf es ankommt.

Gestresstes Immunsystem

Unser Immunsystem ist in manchen Situationen einfach überfordert. Denn es hat neben der Abwehr von Keimen eine weitere wichtige Aufgabe. Es muss Stoffe und zerstörte Zellen abtransportieren, die nicht mehr benötigt werden. Nach einer intensiven Trainingseinheit oder einem Wettkampf entstehen feine Risse in den Mikrostrukturen des Muskelgewebes und verschlissene Gewebeteilchen werden frei gesetzt.

Kapazitäten ausgereizt

 

Diese Teilchen müssen nun von denselben Immunzellen abgebaut werden, die auch für die Infektabwehr zuständig sind. Um beide Aufgaben hundertprozentig erfüllen zu können, steht aber zeitweise nicht genügend Kapazität zur Verfügung. Es kommt zu einer Überforderung des Immunsystems. Wer dann dem Körper keine Zeit für Regeneration und Stabilisierung des Immunsystems lässt riskiert einen Infekt. Die Zeitspanne bis sich die Abwehrkräfte wieder erholt haben wird als „Open Window“ bezeichnet und kann je nach Belastung zwischen drei Stunden und mehreren Tagen andauern.

Das „offene Fenster“ schließen

Mit einer vernünftigen Trainingssteuerung und ausreichenden Regenerationsphasen können Spitzensportler und ambitionierte Sportler den Open-Window-Effekt nicht vollständig vermeiden. Es gibt aber eine Reihe von Maßnahmen, die helfen, das „Fenster“ so klein wie möglich zu halten. Dazu gehört vor allem eine ausreichende Versorgung mit den für das Immunsystem besonders wichtigen Nährstoffen wie z. B. Mineralien und Vitamine. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag. Im anstrengenden Alltag gelingt diese Versorgung aber oftmals nicht. Dann kann eine Unterstützung des erhöhten Nährstoffbedarfs durch unsere Obst, Gemüse und Beeren Kapseln hier abhilfe schaffen! Einfacher geht es eigentlich nicht!

Was benötigt die Immunzelle?

Immunzellen benötigen für ihre Funktion sogenannte Mikronährstoffe wie Zink, Selen, Vitamin C, Vitamin A, Vitamin E und B-Vitamine. Durch Eiweiße, Vollkornprodukte, Obst und Gemüse werden die entsprechenden Stoffe dem menschlichen Körper zugeführt. Hier schwöre ich auf meine Powerzwerge, nach dem Sport, sie liefern  mir und meinem Immunsystem die Mikronährstoffe, aus 30 verschiedenen Sorgen Obst, Gemüse und Beeren, die auch noch vollreif geerntet wurden. Das bedeutet es sind die sekundären Pflanzenstoffe vorhanden, die das Obst und Gemüse was wir im Handel bekommen, nicht haben weil es viel zu früh geerntet wurde.