Heutige Gedanken

Nach einem, nein es waren sogar mehrere Vorfälle heute, die mich zum Nachdenken gebracht haben! 

Seit ich mein Babygirl habe, hat sich soviel für mich verändert! Mein Girl ist das wichtigste für mich und nur dafür gehe ich hier jeden Tag! 

Heute hatte ich das Vergnügen mit Menschen, die mir mal wieder sagen wollten wie ich mein Leben zu führen habe, was ich tun oder doch lieber lassen soll! Wenn ich zurück denke, noch vor etwas über einem Jahr hätte mich das voll runter gezogen. Alles was ich mir bisher aufgebaut habe hätte ich von jetzt auf gleich einfach fallen gelassen und hätte das getan, was andere von mir verlangt hätten. Mein Schritt aus der Komfortzone im letzten Jahr hat mich gelehrt, das nur ich und meine Maus wichtig sind. Und auch schon bei der Geburt meiner Tochter habe ich gemerkt, das ich mich von negativen Menschen einfach distanzieren muß! Wenn überhaupt nur noch das nötigste!!!

Heute habe ich bei der Kritik, die mir wieder nahegebracht wurde nicht mal im Ansatz erhöhten Puls bekommen. #Blockgeräusch 🙂

 

Verrückte Woche

Diese Woche ging vorbei wie nix, das Babygirl ist Dienstag operiert worden, seit dem verfliegt die Zeit nur so. Alles geht an mir vorbei, aber die OP an sich ist echt gut verlaufen, wir waren gestern sogar schon auf dem Spielplatz. Gerade da hat der Verband schon gelitten und heute hat der Kindergarten ihm den Rest gegeben und er mußte abgemacht werden und ein Pflaster drauf! 

Das Babygirl ist erst zwei Jahre alt, aber die weiß ganz genau was sie will und wie sie es durch setzt. Wenn sie was nicht darf, tut ihr urplötzlich ganz stark die Hand weh. Genau das, hatte mich heute dazu veranlasst kurzfristig nochmal zum Arzt zu fahren, der natürlich nicht drauf gucken durfte. Ich bin gespannt wie das morgen im Krankenhaus wird, ob die da wenigstens drauf schauen dürfen 🙂